| | |


Aktuelles & Aktion


Zum Inhalt

Hummelfest am 21. Mai 2017

Vorschau am 19. Mai im Hessentipp um 18:45 Uhr

Vorschau auf den Hessentipp

Die Hummelsaison ist eröffnet und die Hummelwerkstatt vor den Toren von Naumburg wieder mit einem jungen Erdhummelvolk auf Besucher vorbereitet. Gerade in Zeiten, wo auch der Laie erkennt, dass unsere Insekten bedroht sind und diese als Teil der Nahrungskette damit auch die Bestände u. a. unserer Singvögel stark beeinflussen, kann die Hummelwerkstatt wichtige Informationen geben. Hier erfahren Sie, wie wir Insekten im eigenen Garten und der Landschaft ansiedeln können. Dabei ist die richtige Nistplatzvorbereitung mit Bauanleitungen für Hummelkästen, Solitärinsekten oder die  Anlage von Nahrungsgärten für Insekten mit  Hinweisen zu Blühflächen und zur Pflanzenwahl wesentliche Voraussetzung zur Ansiedelung der sanften Brummer und kleinen Flieger.

Zum Hummelfest am 21. Mai laden das NIZ Naumburg mit der Ameisenschutzwarte und dem Raum für Natur e.V. herzlich ein. Von 11:00 – 16:00 Uhr zeigen Klaus-Berndt Nickel & Karsten Grotstück (Ameisenschutzwarte), Jürgen Heidrich (Imker) und Claudia Thöne (NIZ) Ameisen, Solitärinsekten, Honigbienen  und Hummeln. Erleben Sie die Kunststücke der Hummeln an der Hummelklappe, schauen Sie, welche Blumen besonders beflogen sind, entdecken Sie die Bienenkönigin in der Schauwabe und das quirlige Hummelvolk im Rotlichtraum. Basteln Sie Insektenhilfen und genießen Sie einen Sonntag an einem ganz besonderen Platz. Umgeben von Obstbäumen, idyllisch in der Elbeaue gelegen ist die Hummelwerkstatt ein Ort, an dem Sie die Natur spüren und hören können. Hier ist noch eine Vielzahl an Vögeln und Insekten, die lautstark auf sich aufmerksam machen.

Für das leibliche Wohl ist mit Hummelkuchen und Würstchen vom Grill gesorgt.

Info: NIZ Naumburg, Tel. 05625-7909-73, claudia.thoene@naumburg.eu

Plakat Hummelfest

Plakat Öffnungszeiten Hummelwerkstatt